<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://q.quora.com/_/ad/af578c3a18584b71b3aeccbd2f2165fd/pixel?tag=ViewContent&amp;noscript=1">
Assetmanagement

Migration zum neuen Assetmanagement

Sie möchten auf das neue Assetmanagement migrieren? Großartig! Um den Übergang so stressfrei wie möglich zu gestalten, sollten Sie sich überlegen, wann und was Sie migrieren möchten. Sie wollen nur bestimmte Objekttypen migrieren? Kein Problem. Welche Objekttypen Sie migrieren möchten, wählen Sie im Migrationsassistenten in nur wenigen Klicks aus. 

Nachfolgend finden Sie weitere Informationen, die Ihnen bei der Migration helfen. Verwenden Sie die Informationen, um die Auswirkungen der Migration zu bewerten und zu sehen, wie Sie Ihre vorhandenen Assets problemlos migrieren können. 

Migration zum neuen Assetmanagement

Diese Grafik zeigt Ihnen, ob Sie aktuell vom Configurationmanagement zum Assetmanagement migrieren können. Sie sind sich nicht sicher, ob es Auswirkungen geben könnte? Ihr Support-Team hilft Ihnen gerne weiter.

TOPdesk Version

Diese Seite zeig Informationen für die aktuelle TOPdesk-Version, die auf unserer SaaS-Plattform verfügbar ist. Wenn Sie eine ältere Version von TOPdesk verwenden, melden Sie sich bitte bei Ihrem Account Manager, um weitere Einzelheiten zur Migration zu erfahren. 

Welche Version nutze ich? 

Sie möchten herausfinden, welche TOPdesk Version Sie gerade nutzen? Gehen Sie in TOPdesk auf TOPdesk-Menu > Hilfe > Über TOPdesk. Dort finden Sie ihre aktuelle Version. 

Asset Management Flowchart

Hohe Auswirkung

Diese Funktionen werden eine hohe Auswirkung auf Ihre Prozesse haben.

Webshop: Das neue Assetmanagement ist noch nicht mit dem Modul Webshop verknüpft. Wenn Sie freie Objekte als Artikel für Ihren Webshop verwenden, können Sie diese Objektarten noch nicht migrieren.

Lizenzverwaltung: Softwarekarten mit Lizenzen können noch nicht migriert werden.

Configurationsverknüpfungen: Objekte mit einer Ortsverknüpfung können noch nicht migriert werden. 

 

Mittlere Auswirkung

Diese Funktionen blockieren nicht Ihre Migration zum neuen Assetmanagement, aber sie wirken sich auf Ihre Prozesse aus, wenn Sie das Modul verwenden. Wenn das neue Modul nutzen möchten, sollten Sie Ihre Prozesse anpassen.

Auswahlen: Momentan können Sie einfache Auswahlen für Assets mit verknüpften Asset-Typen, einer Zusammenfassungen oder Status-Feldern als Kriterien erstellen. 

Reports: Das Assetmanagement verwendet eine andere Datenbanktechnologie. Daher ist es aktuell noch nicht möglich, in TOPdesk Reports zu Ihren Assets zu erstellen. In der Zwischenzeit können Sie Ihre Assetmanagement-Daten mit unserem OData Feed bereits in Echtzeit in Microsoft Power BI oder Excel einlesen.

Geringe Auswirkung

Wenn Sie zum neuen Assetmanagement migrieren müssen bestimmte Dinge neu konfiguriert werden. Das Ereignis- & Aktionsmanagement und Importe werden nicht automatisch migriert.

Periodische Importe: Da das Assetmanagement eine neue Importengine nutzt, werden existierende Importe nicht nachgebaut. Dies können Sie mithilfe unseres Importwizards selbst machen oder Ihr Berater kann dies für Sie übernehmen. 

Ereignisse und Aktionen: Da das Assetmanagement auf ein neues Aktionsmanagement zurückgreift, müssen Ihre bestehenden Ereignisse & Aktionen angepasst werden - entweder durch Sie selbst oder Ihren Berater. 

Ihre Assets erreichen schnell und sicher ihr neues Ziel 

Der Migrationsassistent sorgt für einen erfolgreichen Übergang. Sehen Sie in diesem Video, wie eine Objekt-Migration aussieht. 

Ich bin bereit zu migrieren! Wie geht's weiter?

Wenn Sie migrieren, benötigen Sie zwingend eine Testumgebung, da die Migration Ihrer Objekte nicht rückgängig gemacht werden kann.

Nutzen Sie einfach den im Modul enthaltenen Assistenten, um Objekte zu migrieren, sodass die TOPdesk Beratung dafür nicht benötigt wird. TOPdesk wird automatisch feststellen, ob Ihre Konfiguration für eine Migration geeignet ist. Während der Migration werden neue Objektkarten automatisch auf Basis Ihres aktuellen Systems generiert, sodass Sie direkt weiterarbeiten können.

Möchten Sie, dass wir die Migration für Sie durchführen und dabei generell die Einstellungen überprüfen? Ihr Berater steht Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Ich kann noch nicht migrieren!

Mit jedem Release werden neue Features verfügbar. Zudem werden zuvor im Configurationmangement verfügbare Funktionen wieder eingeführt. Der Funktionsumfang des neuen Assetmanagements wird weiterhin zunehmen. Wenn Sie derzeit noch nicht migrieren können, erhalten Sie zukünftig auf dieser und der Assetmanagement-Seite Informationen über Änderungen und Aktualisierungen. In den Releasenotes erfahren Sie zusätzlich über neue Funktionalitäten. 

Zu den Releasenotes